Brandschutz - RESAP® AUSBAU- UND AKUSTIKPLATTE IN A2

Akustik

RESAP® ist giftfrei und nichtbrennbar und eignet sich für praktisch alle Ausführungen mit akustischen Anforderungen. Sowohl gerillte wie perforierte Paneelen und Lamellen sind möglich. Die meisten bisher bekannten Lösungen, wie hochwertige Verkleidungen von Decken und Wänden, der Einsatz als schallabsorbierende Schranktüre und weitere Anwendungen sind dank der Dichte und hohen Festigkeit diese Trägerplatte möglich.

Design

Eine nicht furnierte RESAP®-Platte weist in der Regel eine Dicke von 16 mm auf, ist 3‘080 mm lang und 1‘240 mm breit. Sie ist braun-beige im Holzton eingefärbt und bietet dadurch folgende Vorteile: – Optimale Gesamterscheinung auch nach der akustischen Bearbeitung, v.a. bei hellen Furnieren ergibt sich ein sehr homogener Gesamtaspekt. – Die Holztonfärbung ermöglicht es, in gewissen Fällen auf den Einsatz von Furnierkanten zu verzichten und damit Kosten zu sparen.

Oberflächen

RESAP® ist in furnierter Ausführung, mit oder ohne Kanten, in allen Furnierarten lieferbar. Besonders erwähnenswert sind farblackierte Ausführungen. Dank einem speziellen Applikationsverfahren kann eine sehr hochwertige, glatte und praktisch porenfreie Lackoberfläche angeboten werden.

Montage

RESAP® wird als Innenausbauelement mit den üblichen Montagemöglichkeiten befestigt:

a) Lamellen: Nut-Kamm-Verbindung mit Clip-Nute oder Befestigung mit speziellem Klammer-Gerät.

b) Akustik-Paneele: mittels TOPAKUSTIK® Z- oder G-Profilsystem.

c) Glatte Elemente: wie oben, oder mit spezieller Aufhängung.

Brandschutz

RESAP® bedeutet Klasse A2 (CH: 6.3), also nichtbrennbar, gemäß EN 13501-1. Sie erfüllt damit die Anforderungen an moderne und zeitgemäße Innenraumverkleidungen.

Gesundheit und Umwelt

RESAP® ist im Innenausbau bedenkenlos einsetzbar. Auch bei lackierten Elementen gelangen keine flüchtigen Elemente in die Raumatmosphäre. Entsprechende Zertifikate sind auf Anfrage verfügbar. Restelemente können dem normalen Gipsrecycling zugeführt werden.

Brandschutz - Brandschutz MDF B1

B - s1, d0

schwer brennbar - Prüfzeugnisse auf Wunsch möglich

  • furniert
  • ECO
  • RAL/NCS lackiert

Oberflächen

MDF B1 ist in furnierter Ausführung, mit oder ohne Kanten, in allen Furnierarten lieferbar. Besonders erwähnenswert sind farblackierte Ausführungen. Dank einem speziellen Applikationsverfahren kann eine sehr hochwertige, glatte und praktisch porenfreie Lackoberfläche angeboten werden.

Montage

MDF B1 wird als Innenausbauelement mit den üblichen Montagemöglichkeiten befestigt:a) Lamellen: Nut-Kamm-Verbindung mit Clip-Nute oder Befestigung mit speziellem Klammer-Gerät. b) Akustik-Paneele: mittels TOPAKUSTIK® Z- oder G-Profilsystem. c) Glatte Elemente: wie oben, oder mit spezieller Aufhängung.

Gesundheit und Umwelt

MDF B1 ist im Innenausbau bedenkenlos einsetzbar. Auch bei lackierten Elementen gelangen keine flüchtigen Elemente in die Raumatmosphäre. Entsprechende Zertifikate sind auf Anfrage verfügbar. Restelemente können dem normalen Gipsrecycling zugeführt werden.

Die Vorteile von RESAP:

  • giftfrei und nicht brennbar
  • eignet sich als Trägerplatte für fast alle Ausführungen
  • furniert oder lackiert erhältlich
  • gerillt oder perforniert erhältlich
  • gute Festigkeit dank hoher Dichte

Farbig oder weiss lackierte Bekleidungen:

Homogener Aufbau = Oberfläche und Kanten sind ohne Kanten-Belegung

lackierbar. Für eine weitgehend porenfreie Lackierung empfiehlt sich die Ausführung RESAP®-Plus.

Furnierte Bekleidungen:

Die hellbraune/beige Durchfärbung der Platte ist in den Rillen oder Perforationen sichtbar und ergibt zusammen mit Eiche, Buche oder hellen Furnieren eine hoch-wertige Ästhetik.

Nach oben scrollen